4.05.2017

AWEMATEC investiert kräftig

4.05.2017

AWEMATEC investiert kräftig am IGENA-Standort


Schwerlastkran bringt Werkzeugmaschinen übers Dach ein


Wald-Michelbach. Pünktlich um 6.00 Uhr rollten am Donnerstag ein Schwerlastkran mit zwei Begleitfahrzeugen auf das Betriebsgelände IGENA in Wald-Michelbach an. Zwei Stunden später, nach Aufbau des Krans, wurde Hubbereitschaft signalisiert. Wie bereits vor einem Jahr schwebten tonnenschwere Maschinen und Betriebseinrichtungen über dem IGENA-Industriegebäude und wurden über eine 9 mal 5 Meter große Dachöffnung zentimetergenau in die Produktionsstätte eingeführt. Zum Ende der Einbringungsarbeiten wurde eine speziell angefertigte Dachhaube über die Dachöffnung gehoben und verbaut. Mit der neu geschaffenen Dachhaube sind zukünftig Maschineneinbringungen schnell und unkompliziert ohne größere Dachbauarbeiten realisierbar. 


Nach der Gründung im Frühjahr 2016 und einem erfolgreichen Start hat sich AWEMATEC GmbH in Wald-Michelbach in Kürze zu einem modernen Werkzeug- und Maschinenbauunternehmen entwickelt und investiert kräftig am IGENA-Standort. Bereits seit Anfang des Jahres läuft eine zweite Investitionswelle. Mit dem Ausbau von Fertigungskapazitäten, der Erweiterung von Fertigungstechnologien und der Schaffung von zusätzlichen CAD/CAM-Arbeitsplätzen positioniert sich AWEMATEC zu einem geschätzten Dienstleistungs- und Produktionsunternehmen für Werkzeuge und Maschinenbauteile weit über die Region hinaus. Schon jetzt bearbeitet das Unternehmen Anfragen und Projekte auch aus dem europäischen Raum.


Genauso wie IGENA legt AWEMATEC einen großen Wert auf die Einbindung der ortsansässigen und ortsnahen Handwerksbetriebe in die Unternehmensentwicklung und den Ausbau des Industriestandortes.

Dabei setzt AWEMATEC auf eine vertrauensvolle, partnerschaftliche und langfristige Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten. Dies gelte auch für Personalangelegenheiten, betonen die Geschäftsführer Norbert und Christopher Hartmann. So kann das Unternehmen auf eine große Anzahl von Bewerbungen zugreifen. Bereits in diesem Jahr konnten vier Fachkräfte fest einstellt werden und verstärken das nun 25-köpfige AWEMATEC-Team. Ab August beginnt das Unternehmen zudem erstmalig mit der eigenen Ausbildung von zwei Fachkräften.